Tag: canada

Impfzwang in Kanada: Mein neues ‘freies’ Leben

Impfzwang in Kanada: Mein neues ‘freies’ Leben

Schon klar. Covid ist gefährlich und nur die Impfung kann uns retten. Aber was, wenn man sich nicht impfen lassen möchte, weil man Angst vor Langzeitschäden hat! Was bedeutet es, die freie Wahl zu haben, in einem Land wie Kanada! 15 Minuten warte ich in […]

Mit dem Fahrrad zum Emerald und Moraine Lake

Mit dem Fahrrad zum Emerald und Moraine Lake

Die Skisaison war zu Ende und dann hockte ich in Kanada und musste mir Sommeraktivitäten überlegen. Von einem Freund bekam ich ein Fahrrad geliehen. Ein Citybike, kein super schickes teures Roadbike, mit dem hier alle herumradeln und was wahrscheinlich mehr kostet, als mein alter Audi, […]

Rocky Mountains – Süchtig nach Schnee

Rocky Mountains – Süchtig nach Schnee

Mein Blick schweift über die weiß gezuckerten Gipfel der Rocky Mountains. Ich kann mich nicht sattsehen, es ist zu schön. Vor drei Jahren habe ich Ski fahren in Japan gelernt. Seitdem bin ich süchtig und Ski fahren ist meine Leidenschaft. Ich bin süchtig nach Schnee und nun wo ich in den Rocky Mountains Ski fahren darf, ist es als wäre ich im Paradies.

Im Lake Louise Ski Resort fahre ich 4 Mal die Woche, seit 4 Monaten. Ein Traum. Hier wurde im November der alpine Ski-Weltcup eröffnet und die Weltklasse Skifahrer stürzten sich die Piste hinunter. Hier stehe ich auf dem Gipfel und glotze in die schier unendliche Weite der Rocky Mountains und sauge die Aussicht auf: riesige Wälder, Seen, Flüsse, Gletscher und Berggipfel.

Hier rase ich die Pisten hinunter und komme manchmal wie am Donnerstag auf 90km/h.

Hier durfte ich einen Tag im Ski Gebiet Sunshine Ski Resort rasen, das liegt gleich bei Banff. Es ist auch ganz wunderbar, hat tolle Pisten und bietet Aussichten, die einem vergessen lassen auf die Piste zu achten.

 


Hier durfte ich einen Tag im Kicking Horse fahren. An einem Pulverschnee Tag. Ein Traum Das war wie fliegen, nur besser. Von Kicking Horse hatte ich lange geträumt. Da trauen sich nur die Profis ran. Verständlich, die Pisten werden an einem Powderday nicht gegroomt und am Anfang fühlte ich mich wieder wie ein blutiger Anfänger. Aber schon bald hatte ich den Dreh raus und bin seitdem verrückt nach Pulverschnee.

 

Hier durfte ich zwei Tage im Skigebiet Whistler rasen. Als erstes hüpfte ich in eine Gondel und fiel auf der Mittelstation auf dem Blackcomb Mountain wieder hinaus.
Wow! Eine atemberaubende Aussicht knallte mir entgegen, klar und weit. Hier wollte ich nicht mehr weg. Besonders nicht, als ich mit der Peak2Peak Gondola, die Längste freischwebende Seilbahn der Welt, auf die andere Seite – Whistler Mountain, fuhr. Was für eine Fahrt. Whistler zählt seit Jahren zu den besten Skigebieten der Welt. Und das zurecht. Es ist problemlos möglich, in zwei Tagen keine Piste doppelt nehmen zu müssen. Und die Auswahl an verschiedenen Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden ist riesig.

 


Und dann war ich noch einen Tag im Silverstar Mountain Resort. Auch schön. 132 Pisten, trockener Champagne Powder und kaum Wartezeiten an den Liften. Was will man mehr.

 

Kicking Horse: Tiefschnee fahren ist wie Fliegen, nur besser.

Kicking Horse: Tiefschnee fahren ist wie Fliegen, nur besser.

Ich hocke im Auto und quäle meine Füße aus den Schuhen. Noch immer fallen die Schneeflocken vom Himmel. Sie fallen schon den ganzen Tag. Die Schwermut überkommt mich. Denn der Tag ist um. Es war ein schöner Tag. Einer der besten meines Lebens. Ich bin […]