Impfzwang in Kanada: Mein neues ‘freies’ Leben

Impfzwang in Kanada: Mein neues ‘freies’ Leben

Schon klar. Covid ist gefährlich und nur die Impfung kann uns retten. Aber was, wenn man sich nicht impfen lassen möchte, weil man Angst vor Langzeitschäden hat! Was bedeutet es, die freie Wahl zu haben, in einem Land wie Kanada!

15 Minuten warte ich in der Schlange in einem Cafe in der Banffer Innenstadt und als ich endlich an der Reihe bin, fordert die Angestellte mich auf ID und Impfpass vorzulegen!

Ich brauche jetzt also einen Pass um einen Cafe zu bestellen? Finde nur ich das besorgniserregend!

In einem anderen Cafe hängt ein Schild vor der Tür. Zutritt nur für Geimpfte! Ich versuche es trotzdem und diesmal darf ich mir einen Cafe mitnehmen. Auch in Kanada gibt es noch Rebellen, dennoch triftet das Land in den Kommunismus ab!

Seit 13 Jahren befinde ich mich auf Weltreise. Seit 2 Jahren bin ich nun in Kanada, eigentlich kam ich zum Ski fahren her. Aber dann brach Covid aus und ich blieb!

Nun zieht Kanada die Impfschrauben an! Eine 100 prozentige Impfquote möchte erreicht werden. Aber 20% weigern sich hartnäckig! So müssen drastische Maßnahmen her. Ungeimpfte sind in Restaurants und Cafe’s nicht mehr erlaubt. Sie werden entlassen. Diskriminiert! Beleidigt! Zudem muss man bis Ende November vollständig geimpft sein, um das Land verlassen zu dürfen. Ein paar meiner Bekannten packen bereits fleissig ihre Koffer, aber was passiert, wenn ich es nicht verlassen möchte?

Eine neue Skisaison steht vor der Tür. Der Skipass ist schon am Handschuh befestigt, die neuen Skier im Auto verstaut! Soll ich flüchten oder mich zum zweiten Mal in einem Land einsperren lassen. Geboren bin ich in den neuen Bundesländern und weiß, was es bedeutet! Damals sind wir geflüchtet und haben unser Leben riskiert. Steht mir das nun wieder bevor?

Meine Entscheidung steht! Ich werde mich nicht impfen lassen. Ich habe einfach Bedenken, was folgende Langzeitfolgen angeht! 

Ich bin kein Corona Leugner, aber solange die Impfung ‘frei’ ist, möchte ich selbst entscheiden dürfen, ohne dafür kritisiert zu werden! Es gibt nur noch geimpft oder ungeimpft und wenn man ungeimpft ist, bedeutet das gleich, dass man ein Coronaleugner ist oder sich unsozial verhält. Wie kann man jemanden die freie Entscheidung lassen und ihn dann dafür kritisieren? 

Es gibt eine große Spaltung in der Gesellschaft, zwischen denen, die geimpft sind und denen die es nicht sind und das ist sehr besorgniserregend. Das wir jemanden diskriminieren, wenn er sich so oder so entscheidet! Die Medien und der Staat setzen die Menschen unter Druck! Wo soll das noch hinführen?

Ich habe meine Entscheidung getroffen und werde mit den Konsequenzen leben! Aber wir sollten darüber nachdenken, wohin das ganze führen wird. Haben wir uns zu Sklaven der Gesundheit machen lassen? An denen sich die Pharmaindustrie eine goldene Nase verdient. Denen ihr Gewinn ist in einem Jahr um 500 Prozent gestiegen, aber um Gottes willen dem der Böses dabei denkt. Mit Sorgen blicke ich in die Zukunft in der man sich die Freiheit, so scheint es, erimpfen lassen muss mit einer Impfung, so scheint es, die zu nehmen man die freie Wahl hat!

 


Related Posts

Mit dem Fahrrad zum Emerald und Moraine Lake

Mit dem Fahrrad zum Emerald und Moraine Lake

Die Skisaison war zu Ende und dann hockte ich in Kanada und musste mir Sommeraktivitäten überlegen. Von einem Freund bekam ich ein Fahrrad geliehen. Ein Citybike, kein super schickes teures Roadbike, mit dem hier alle herumradeln und was wahrscheinlich mehr kostet, als mein alter Audi, […]

Seit 11 Jahren auf Weltreise –  auch das Coronavirus kann uns nicht aufhalten

Seit 11 Jahren auf Weltreise – auch das Coronavirus kann uns nicht aufhalten

Weltreise seit 11 Jahren Mein Mann und ich sind seit 11 Jahren auf Weltreise. Ununterbrochen. Wir sind einmal um die ganze Welt gereist. Vor 7 Monaten sind wir nach Kanada gekommen, wo vor 11 Jahren unsere Weltreise begonnen hatte. Als das Coronavirus ausbrach befanden wir […]